Alkalifreies Duschgel für die revitalisierende Erfrischung

Alkalifreies Duschgel für die revitalisierende Erfrischung

Ob Body Wash oder Duschgel, Flüssiggel ist neben anderen wichtigen Dingen wie Gesichtswäsche und Rasierapparat zu einem allgegenwärtigen Bestandteil der modernen Körperpflege für Damen und Herren geworden. Traditionell handelt es sich dabei um eine Mischung aus Wasser und Reinigungsmitteln mit Parfüm-Zusatz. Nach dem Sport oder einem hitzigen Tag gibt es nur wenig, was entspannender und erholsamer ist, als eine kühle Dusche, die erfrischt und neue Kraft und Energie gibt. Dabei ist ein nicht zu vernachlässigender Teil das richtige Duschgel oder -shampoo.

Tatsächlich nehmen auch viele Männer nicht mehr nur alle Schönheits- und Pflegeprodukte der Industrie hin, sondern informieren sich auch im Vorhinein über Vor- und Nachteile von Artikeln. Ein optimales Duschgel verfügt über schützende und revitalisierende Eigenschaften, die anstatt das Haar zu schädigen, dieses tief gehend pflegen und somit auch für den neuen Tag gefestigt zurücklassen. Alkalifreie Duschgele auf Wasserbasis sind nicht mehr nur flüssig und schwach, sondern verfügen über ähnliche Eigenschaften und Fähigkeiten wie ihre alkalihaltigen Geschwister.

Natürlich gibt es heute viele Zwei-in-Eins-Produkte, die eine Körperwäsche und ein Shampoo kombinieren. Diese sind zwar etwas besser, aber immer noch nicht perfekt.. Angst vor falscher Benutzung muss man dennoch nicht haben, denn ein Körperwäsche-Produkt auf den Haaren ist nicht das Ende der Welt. Viele enthalten mildere Tensidbasen als Shampoos, was bedeutet, dass ein Duschgel nur den Feuchtigkeitsgehalt des Haares erhöhen würde. Allerdings werden Shampoos mit speziellen kopfhautfreundlichen Inhaltsstoffen entwickelt, die sich besser eignen.

Alkalifreies Duschgel – Welches Produkt ist das beste?

Wie wichtig ist eine pH-Wert-Neutralität?

Die Auswahl an Duschgels für Männer und Frauen ist natürlich endlos, aber was macht eine gute Körperwäsche aus? Fast alle heute auf dem Markt erhältlichen alkalifreien Duschgele sind auch pH-neutral. Warum ist das wichtig? Ein schlecht ausbalancierter pH-Wert der Haut kann durch eine gestörte Hautbarriere (auch bekannt als Säuremantel) zu Falten, Entzündungen, Empfindlichkeit und sogar Akne führen.

Eine gute Körperwäsche oder ein Duschgel sollte den pH-Wert der Haut ausgleichen. Diese Barriere ist entscheidend, da sie für die Erhaltung von Lipiden und Feuchtigkeit verantwortlich ist. Gleichzeitig werden Keime, Umweltverschmutzung, Toxine und Bakterien blockiert. Im Idealfall ist Ihre Haut leicht sauer, was einem pH-Wert von 5,5 entspricht sowie für eine optimale Leistung sorgt.

Wenn die Haut zu alkalisch ist, wird sie trocken und empfindlich. Umgekehrt bedeutet zu sauer einen Ausbrüche von Pickeln und Akne. Auf den Punkt gebracht beutetet eine niedrigere Zahl zunehmende Säure, eine höhere Zahl bedeutet erhöhte Alkalität.

Zu vermeidende Inhaltsstoffe

Darüber hinaus unterscheiden sich die Duschgele durch eine Vielzahl von Inhaltsstoffen, von Kräuterinfusionen bis hin zu aromatherapeutischen Versprechungen. Viele enthalten Menthol, vor allem im Bad und im Körperbereich, aufgrund seines beruhigenden und erfrischenden Aromas.

Natürlich experimentieren viele Marken mit Aroma, Schaum und Textur. Dabei kommt es mitunter zu hohen Qualitätsabweichungen. Besonders relevant sind die eher erschwinglichen Supermarktmarken, die oft billigere, potenziell hautreizende Inhaltsstoffe enthalten – daher ist es im Schnitt ratsam, etwas mehr zu bezahlen.

Wichtige Zutaten, die idealerweise zu vermeiden sind:

  • DEA (Diethanolamin)
  • MEA (Monoethanolamin)
  • TEA (Triethanolamin)
  • Phthalate und Parabene
  • Quaternium-15 und Triclosan.

Gute Duschgele ohne Alkali

Hier finden Sie eine Auswahl der besten alkalifreien Duschgele, die sich aktuell auf dem Markt befinden. Da die Freiheit von Alkali nicht einfach sich herstellen lässt, ist die Auswahl eher übersichtlich, ob alle Produkte jedoch ihre Funktion auch erfüllen, lässt sich nicht immer garantieren. Daher sehen Sie hier die besten Produkte in der Bestenliste.

AngebotBestseller Nr. 2
SANTE Naturkosmetik Duschgel Bio-Ananas & Limone, 950ml Familiengröße mit Pumpspender, Fruchtig-frischer...
  • Fruchtig-frischer Duft für Frauen und Männer geeignet. Als Vorteilsgröße mit 950ml auch besonders praktisch für die ganze Familie. Ein...
  • Das natürliche und vegane Duschgel enthält kostbare Extrakte aus Bio-Ananas und Bio-Aloe Vera.
Bestseller Nr. 3
lavera Happy Freshness Pflegedusche Bio Limette & Zitronengras ∙ Belebender Duft ∙ Vegan Bio...
  • Belebender Duft für einen beschwingten Start in den Tag
  • Erfrischen Sie sich mit der intensiven Duftkomposition und dem sanften Schaum des lavera Happy freshness Duschgels
Bestseller Nr. 4
puremetics 3in1 Dusch-Fluff (250g) | Duschgel, Peeling und Lotion in Einem | 100% vegan & plastikfrei |...
  • HAUTTYP: Wir vermeiden überflüssige, billige und bedenkliche Zutaten und packen dafür wir lieber etwas mehr von den richtig guten rein....
  • VEGAN & PLASTIKFREI: Bei puremetics treffen hochwertige Wirkstoffe und Essenzen der Natur auf einen verantwortungsvollen Umgang mit der...
Bestseller Nr. 5
SANTE Naturkosmetik Duschgel Bio-Ananas & Limone, Mit Pumpspender, Fruchtig-frischer Duft, Vegan, Ohne...
  • Fruchtig-frisch und mild. Für Frauen und Männer geeignet. 500ml mit praktischem Pumpspender
  • Natürliche Rezeptur mit Bio-Ananas und Bio-Aloe Vera

Wie man Duschgel und Körperwäsche verwendet

Wenn es um die Reinigung des eigenen Körpers geht, gibt es mehr Möglichkeiten als je zuvor. Neue Formeln, Produkte und allgemeine Badetechniken scheinen immer wieder aufzutauchen. Ob man nun ein schäumendes, blumig duftendes oder feuchtigkeitsspendendes Gel gewählt hat, es gibt vielfältige Möglichkeiten das Beste aus den alkalilfreien Duschgelen herauszuholen.

  • Körperwäsche mit den Händen: Die bequemste und preiswerteste Möglichkeit ist einfach mit den Händen das alkalifreie Körperwasch- oder Duschgel aufzutragen. Welche Option man auch immer gewählt hat, man drückt einfach eine kleine Menge in die Handfläche der nassen Hände, während des Duschens. Reibt man die Hände zusammen, schäumt man das Duschgel auf und verteilt es anschließend auf dem Körper. Danach kann man alle wichtigen Stellen schrubben und abspülen, bis die Haut sauber ist.
  • Mit einem Schwamm: Schwämme eignen sich sehr gut, um die Haut zu säubern und Körperpflegeprodukte dabei aufzutragen. Schwämme eignen sich nicht nur für Frauen nach einer Rasur der Beine oder in trockenen Wintermonaten, sondern auch bei Männern, die die Qualität ihrer Haut verbessern wollen. Einfach das Duschgel auf den Schwamm auftragen und kurz unter den Wasserhahn halten. Im Anschluss kann man sich einschäumen und entspannen. Gegen Ende einfach abduschen.
  • Waschlappen nutzen: Auch der klassische Waschlappen, der zwar einiges an Beliebtheit verloren hat, eignet sich dennoch für eine gute – auch in der Tiefe – reinigende Pflege der Haut. In diesem Fall befeuchtet man zuerst den Waschlappen und gibt dann dort alkalifreies Duschgel hinzu. Dieses verreibt man mit dem Waschlappen selbst und schon kann man ihn zum Schrubben und Säubern nutzen.
  • Körperbürste verwenden: Es muss nicht immer nur mit den Händen sein, den größtmöglichen Effekt erreicht man mit einer Körperbürste. Mithilfe einer Bürste lassen sich auch schwer zugängliche Bereiche erreichen und diese gewissenhaft pflegen. Es ist nicht nur ein gutes Gefühl eine solche Bürste zu verwenden, sondern man reinigt die Haut besser als mit der Hand. Es ist jedoch darauf zu achten, dass man nicht mit dem Rubbeln übertreibt, da die Haut ansonsten gerötet und verletzt wird. Auch hier befeuchtet man diese zunächst mit der Dusche und reibt man das alkalifreie Duschgel ein.

Eigenschaften eines optimalen alkalifreien Duschgels

Ein gutes Duschgel sollte gut schäumen, fantastisch riechen, eine gute Textur haben und hochwertige Inhaltsstoffe besitzen sowie sich leicht dosierbaren lassen und über ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis verfügen.

Natürliche Duschgele von Lavera

Intensive Düfte, die jetzt noch langlebiger in einzigartigen Kompositionen sind, werden durch natürliche Bestandteile erzeugt. Die ausgewählten Bio-Zutaten unserer Duschgele werden durch raffinierte Duftkompositionen unterstrichen.

Die lavera-Naturkosmetik Duschgel-Düfte bestehen aus einer Kopfnote, die als erster Eindruck beim Auftragen des Duschgels spürbar ist. Die Herznote wird länger wahrgenommen und bildet den Kern des Duftes, während die Basisnote schwere, lang anhaltende Duftstoffkomponenten des Duschgels enthält, die auch nach der Dusche noch erkennbar sind.

Synthetische oder Naturkosmetik?

Die synthetischen Reinigungsmittel können einen säurehaltigeren pH-Wert aufweisen als handgemachte Naturseifen, da viele Menschen nicht nur empfindlich gegenüber Reinigungsmitteln sind, sondern auch negativ auf die Konservierungsmitteln, Farben und Düften reagieren, die von einigen Herstellern in ihren Duschgelen verwendet werden.

Während eine natürliche Seife den pH-Wert des Säureschutzmantels vorübergehend erhöhen kann, können die synthetischen, alkalifreien Duschgele und andere synthetische Chemikalien, die in Kosmetika verwendet werden, um die Haut "pH-Wert“ auszugleichen, für diese tatsächlich schädlich sein. Viele der synthetischen Additive befreien die Haut von den natürlichen Fettsäuren und Ölen, die die natürlichen Feuchtigkeit Ihrer Haut erhalten und sie tatsächlich daran hindern, ihren eigenen pH-Wert zu regeln.

Hinweis: Aktualisierung am 25.09.2020 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben.