Glutenfreie Shakes für den Kraftschub nach dem Training

Glutenfreie Shakes für den Kraftschub nach dem Training

Protein-Shakes gehören zu den beliebtesten und begehrtesten Produkten, wenn es um das Thema Gewichtsreduktion bzw. Unterstützung beim Training geht. Tatsächlich fragen sich jedoch viele Menschen, die unter Zöliakie leiden oder eine Glutenunverträglichkeit haben, ob diese Shakes wirklich genießbar sind oder man sie eher meiden sollte.

Wenn sie mit Milch, Saft oder sogar einem Wasser Ihrer Wahl gemischt werden, können Sie die vom Körper benötigten Nährstoffe liefern und als Snacks, Mahlzeitenersatz und Energieverstärker für unterwegs dienen. Die Verwirrung bei vielen Menschen rührt daher, dass die meisten Shakes sogenannte Whey-Proteine (dt. Molke-Proteine) enthalten und diese mit Wheat (engl. Für Getreide) verwechselt werden.

Gluten ist ein Protein und während die meisten Proteinpulver auf dem Markt auf Milchproteine zurückgreifen, um den Großteil ihrer Nährstoffe zu liefern, lassen sich manchmal auch Produkte finden, die Gluten enthalten. Darüber hinaus sind Proteinpulver hochgradig verarbeitet, was bedeutet, dass sie ein erhebliches Risiko für eine Gluten-Kreuzkontamination bergen können, wenn sie mit glutenhaltigen Produkten gemeinsam produziert werden.

Glutenfreier Shake – Welches Produkt ist das beste?

Bestseller Nr. 1
Vegan Protein Pulver | 100% Natürliches, Glutenfrei, Einzigartige Mischung Aus Erstklassigen...
  • 100% natürliches, pflanzliches Proteinpulver
  • 25 g hochwertiges, pflanzliches Protein pro Portion

Ist die Molke glutenfrei?

Molke ist glutenfrei, da das Molke-Protein selbst kein Gluten enthält. Man kann Molke als „Molkekonzentrat“, „Molkeisolat“ oder „Molkehydrolysat“ auf der Verpackung sehen. Alle diese Formen von Molke-Proteinen sind glutenfrei und für Menschen mit Zöliakie sicher.

Ist Molke-Proteinpulver glutenfrei?

Nicht alle Molke-Proteinpulver sind glutenfrei. Pulver, wie sie für den Muskelaufbau verwendet werden, enthalten in der Regel neben der Molke noch weitere Inhaltsstoffe. Man sollte die Zutatenliste jedes Molkepulvers vor der Verwendung überprüfen, um sicherzustellen, dass es glutenfrei ist.

Nahrungsergänzungsmittel wie Molkepulver werden nur in geringem Maßstab von der Regierung reguliert. Selbst wenn also der Name oder die Marke des Molke-Proteinpulvers auf der Vorderseite „reines Protein“ oder „100% Protein“ lautet, findet man normalerweise mehrere andere Zutaten als nur Molke auf dem Etikett.

Da die Hersteller verschiedene Zutaten verwenden, um verschiedene Geschmacksrichtung des Molke-Proteinpulvers herzustellen, sollte man vor der Verwendung die Etikette der verschiedenen Geschmacksrichtungen doppelt überprüfen.

Gute Shakes ohne Gluten als sicheres Mittel zum Muskelaufbau und Fettverlust

Nahrungsergänzungsmittel in Form von glutenfreien Shakes sind auch außerhalb von Diätplänen keine Seltenheit mehr. Tatsächlich trinken immer mehr Menschen sie regelmäßig, weil sie nicht ausreichend Zeit für eine komplette Mahlzeit haben oder die vielen Geschmacksrichtungen gerne haben. Um dabei vor Gluten sicher zu sein, entdecken Sie hier in unserer Übersicht die besten glutenfreien Shakes.

Bestseller Nr. 1
Vegan Protein Pulver | 100% Natürliches, Glutenfrei, Einzigartige Mischung Aus Erstklassigen...
  • 100% natürliches, pflanzliches Proteinpulver
  • 25 g hochwertiges, pflanzliches Protein pro Portion
Bestseller Nr. 2
Mahlzeitersatz Vegan SATURO, Diät Shakes, Glutenfrei, Vegan, Probierpaket 24 x 330 ml (Schokolade, Erdbeere,...
  • ✔ MAHLZEITERSATZ SHAKE. Vegan, laktosefrei und glutenfrei, SATURO ist eine komplette trinkfertige Mahlzeit in einer Flasche. 100 ml = 100...
  • ✔ HOHER PROTEINGEHALT - 17 GRAMM. Niedriger Zuckergehalt und alle 26 essentiellen Vitamine und Mineralstoffe. Alles was dein Körper...
Bestseller Nr. 5
VEGANES PROTEIN WALNUSS - BIO | Volksshake | 1kg | DE-ÖKO-006| mit BIO Reis-, Hanf-, Chia-, Sonnenblumen- &...
  • Das pflanzliche Mehrkomponenten-Protein aus mehreren hochwertigen BIO- Proteinen: Mit Reis-, Kürbis-, Sonnenblumen-, Erbsen-,...
  • NATÜRLICH. CREMIG. LECKER. Low-Carb. Vegan. Ehrlich & nachhaltig angebaut auf handerlesenen Böden der Erde.

Was sollte man bei der Wahl des richtigen Proteinpulvers berücksichtigen?

Es gibt buchstäblich Hunderte von verschiedenen Proteinpulvern auf dem Markt. Die meisten enthalten Molke, die aus Kuhmilch hergestellt wird, aber viele enthalten Sojaprotein oder andere pflanzliche Proteine. Einige enthalten auch Casein, ein weiteres Protein, das in Kuhmilch enthalten ist.

Zu den verschiedenen Arten von Proteinen, die in Eiweißpulver verwendet werden, gehören:

  • Eiweißkonzentrate: Hierbei handelt es sich um konzentriertes Eiweiß. Ein übliches Eiweißkonzentrat, das in Eiweißpulvern verwendet wird, ist Molkeproteinkonzentrat – es ist üblich, weil es ein Nebenprodukt der Käseproduktion und daher preiswert ist.
  • Protein-Isolate: Dieses Isolat ist eine reinere, höher verarbeitete Form von Protein, die für Proteinpulver verwendet wird. Es besteht zu fast 100 Prozent aus Protein. Sojaprotein-Isolat und Molkenprotein-Isolat finden sich häufig in Proteinpulvern.
  • Eiweißhydrolysate: Das ist eine reine, höher verarbeitete Form von Eiweiß: Eiweißhydrolysate sind Proteine, die in ihre Aminosäuren zerlegt sind. Sie gelten als leichter absorbierbar und verdaulich und werden von Sportlern zur Leistungssteigerung eingesetzt. Sowohl Sojaproteinhydrolysat als auch Molkenproteinhydrolysat sind in Proteinpulverprodukten zu finden.
  • Sicherheit: Dieser Aspekt ist jedoch besonders für Menschen mit Zöliakie wichtig. Man sollte stets darauf achten, ob das Unternehmen sowohl glutenfreie, als auch glutenhaltige Produkte in denselben Hallen produziert. Sollte dies der Fall sein, ist es sicherer die Produkte wegen der Gefahr der Kreuzkontamination zu vermeiden.

Es gibt kein „bestes“ Proteinpulver. Manche Menschen bevorzugen relativ unverarbeitete Produkte, wie z.B. die von Cabot und TGS Nutrition angebotenen geschmacksneutralen Molkenproteinkonzentrat-Pulver. Andere wünschen sich ein Produkt mit zugesetzten Vitaminen und Mineralien, das sie als kompletten Mahlzeitenersatz verwenden können, und wollen keine stark verarbeiteten Zutaten.

Fazit

Wenn man besonders empfindlich auf Spuren von Gluten reagiert, sollte man sich an ein relativ unverarbeitetes Produkt mit wenigen Zutaten halten, wie z.B. Cabot Whey Protein. Die Zubereitung eines proteinreichen Shakes ist sehr einfach.

Ein proteinreicher Shake mit Beeren macht schon eine sehr leckere Mahlzeit. Dabei sollte man jedoch immer mit dem Arzt sprechen, wenn man Fragen zur richtigen Menge an Protein hat, die man täglich verzehren sollte.

Hinweis: Aktualisierung am 9.07.2020 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben.