Glutesfreies Panko Backmehl für japanische Panade

Glutesfreies Panko Backmehl für japanische Panade

Panko ist das japanische Wort für „Backmehl“ und entspricht ungefähr dem westlichen Paniermehl – auch wenn es anders hergestellt wird und sich deswegen durchaus optisch unterscheidet.

Das Panko wird dabei traditionell aus krustenlosem Weißbrot hergestellt und kam erstmals 1970 auf den japanischen Markt. Heute wird es aber in die ganze Welt exportiert bzw. findet sich in vielen asiatischen Restaurants wieder.

Panko erfreut sich auch in seiner glutenfreien Variante großer Beliebtheit und seit einigen Jahren müssen Menschen mit Zöliakie oder schwächeren Nahrungsmittelunverträglichkeiten nicht mehr vollends auf die beliebtesten Produkte, die Weizen, Roggen oder Korn beinhalten, verzichten. Auch viele deutsche Firmen haben dies erkannt und produzieren Panko nach dem Originalrezept mit und ohne Gluten.

Glutenfreies Panko – Welches Produkt ist das beste?

AngebotBestseller Nr. 1
Asiafoodland - Premium Panko - Paniermehl – ohne Palmöl, ohne Zusatzstoffe, vegan - Panierbrot - Brotkrumen...
  • Brotkrumen / Paniermehl nach japanischer Art. - Für eine lockere und fluffige Panade.
  • Das Asiafoodland Premium Panko ist frei von Palmöl, frei von künstlichen Zusätzen, ist 100 % vegan - Es besteht nur aus WEIZENmehl,...

Unterschied von traditionellem Panko und regulärem Paniermehl

Die meisten vorgefertigten Paniermehle, die man im Laden kaufen kann, gleichen selbstgebackenem Brot, die man zerbröckelt hat und die manchmal mit zusätzlichen Gewürzen abgeschmeckt werden. Panko ist ein wenig anders und kann nicht wirklich in der heimischen Küche hergestellt werden.

Panko wird aus einer ganz bestimmten Brotsorte hergestellt, die eine Flocke (statt einer Krume) ergibt, die leichter, knuspriger und luftiger ist als eine normale Krume. Dadurch entsteht eine ausgeprägte Textur, die der Aufnahme von Öl widersteht und beim Frittieren einen leichteren Belag bildet. Da es weniger Öl und Fett aufnimmt, ist das Endergebnis nicht ganz so schwer wie eine normale Panade.

Welche Verwendung findet Panko in der japanischen Küche?

Panko ist leichter und flockiger als normale Paniermehl. Panko wird auch als Krümelbelbelag für gebackene Nudelrezepte, Aufläufe, Makkaroni und Käse verwendet. Er kann als Bindemittel in Fleischklößchen und Gemüseburger eingearbeitet werden und wird als Verdickungsmittel für Suppen und Soßen verwendet (ein oder zwei Esslöffel auf einmal einrühren).

Grundsätzlich kann der Panko in den meisten Rezepten anstelle von Paniermehl verwendet werden, auch als Garnierung, wobei es am besten ist, zuerst zu rösten. Ganz besonders beliebt ist die Verwendung von Panko als Panade für Krabben und Garnelen, die damit ihren typischen asiatischen Geschmack erhalten.

Da Panko aus Japan kommt, gibt es mehrere hervorstechende japanische Rezepte, die diese Zutat enthalten. Tonkatsu (japanisches gebratenes Schweinekotelett) ist ein Schweinefilet, das in Panko paniert und im Anschluss frittiert wird. Daneben sind vor allem Kaki fry (Austern), Ebi fry (Garnelen) sowie Korokke (Kartoffelpüree) alles japanische Rezepte, die in Panko paniert und frittiert werden.

Gutes Panko ohne Gluten für exotische Kochrezepte kaufen

Tatsächlich haben heutzutage sehr viele Anbieter glutenfreies Panko in ihrem Angebot, da das Produkt auch außerhalb Japans, besonders in Europa sowie der USA eine enorme Beleibtheit erreicht hat. Um dennoch das bestmögliche Produkt zu finden, entdecken Sie nachfolgend in unserer Bestenliste eine Auswahl der besten glutenfreien Pankos.

AngebotBestseller Nr. 1
Asiafoodland - Premium Panko - Paniermehl – ohne Palmöl, ohne Zusatzstoffe, vegan - Panierbrot - Brotkrumen...
  • Brotkrumen / Paniermehl nach japanischer Art. - Für eine lockere und fluffige Panade.
  • Das Asiafoodland Premium Panko ist frei von Palmöl, frei von künstlichen Zusätzen, ist 100 % vegan - Es besteht nur aus WEIZENmehl,...
Bestseller Nr. 2
Bauckhof Bio Mais Paniermehl, 2er Pack (2 x 200 g)
  • Bauckhof Bio Mais Paniermehl 200g Pack
  • demeter
Bestseller Nr. 3
Leimer Paniermehl glutenfrei Packung, 4er Pack (4 x 200 g)
  • Aus glutenfreier Weizenstärke; 2 Portionspackungen a 100g
  • Für alle, die auf Gluten verzichten wollen oder müssen.
Bestseller Nr. 4
Leimer Paniermehl glutenfrei, 1500 g
  • Das erste glutenfreie Paniermehl in Markenqualität - aus glutenfreier Weizenstärke
  • Für alle, die auf Gluten verzichten wollen oder müssen.
Bestseller Nr. 5
Glutenfreies Paniermehl - 3x400gr
  • ✅ BESTE ZUTATEN – KEIN SCHNICKSCHNACK: Unser Paniermehl ohne Weizen liefert die perfekte Basis für leckere Panaden aller Art; Das...
  • ✅ VERTRÄGLICHE PANADEN FÜR ALLE: Glutenfrei kochen ohne Verzicht! Zöliakie verträglich, ei-, mais-, soja-, weizen- & laktosefrei...

Wo lässt sich japanisches Paniermehl erwerben und wie hoch ist die Haltbarkeit?

Wegen der Popularität von Panko in der asiatischen Küche sollte es leicht sein, es in einem speziellen japanischen Lebensmittelgeschäft in der Nachbarschaft zu finden. Es ist oftmals im internationalen Gang mit verschiedenem japanischen Essen, als auch in den Regalen zwischen den Brotkrümelbehältern zu finden.

Das Mehl wird in Kanistern, Schachteln und versiegelten Beuteln verpackt. Glutenfreies Panko wird auch auf den asiatischen Märkten verkauft und ist ebenso online bei Amazon leicht zu finden. Obwohl der traditionelle Panko schlicht ist und aus Weißmehl hergestellt wird, gibt es auch andere Versionen wie Vollkorn-, Gewürz- und glutenfreie Varianten.

Panko sollte in einem geschlossenen Behälter aufbewahrt werden und an einem dunklen, trockenen und kühlen Ort, z.B. in der Speisekammer, aufbewahrt werden. Gut verschlossen hält er etwa zwei Jahre.

Glutenfreies Panko selbst herstellen

Tatsächlich gibt es auch viele Rezepte, um eigenes glutenfreies Panko oder anderes Paniermehl selbst daheim herzustellen. Es gibt eine Vielzahl an verschiedenen Möglichkeiten und Vorschläge für eine leckere Panade.

Zutatenliste:

  • 4 bis 5 Scheiben glutenfreies Brot, jede Sorte
  • 1/2 Teelöffel Kochsalz
  • Getrocknete Gewürze, wie Oregano und Petersilie, nach Geschmack

Kochanleitung:

Heizen Sie den Ofen auf 160°C vor. Legen Sie ein großes, gerahmtes Backblech mit Alufolie aus und legen es beiseite. Brechen Sie die Brotscheiben in Stücke und legen Sie sie in die Schüssel einer handelsüblichen Häcksler. Die Küchenmaschine abdecken und das Brot pulsieren, bis sich grobe Krümel bilden.

Danach kann man den Deckel öffnen und optionale Salze und die Gewürze hinzufügen. Darauf schließt man den Deckel erneut und lässt die Kombination oder bis die Krümel die gewünschte Konsistenz erreicht haben durchlaufen. Dabei entsprechen gröbere Krümel der traditionelleren Panko-Art.

Geben Sie die Paniermehl auf das vorbereitete Backblech und stellen Sie es in die Mitte des vorgeheizten Backofens. Etwa 8 Minuten backen, dann aus dem Ofen nehmen und die Brösel umrühren, um sie neu zu verteilen. In den Ofen zurückkehren und ca. 7 Minuten backen, bis sie überall leicht goldbraun sind.

Aus dem Ofen nehmen und auf dem Backblech abkühlen lassen, bevor Sie in ein Glasgefäß zur Aufbewahrung bei Raumtemperatur oder in einen gefriersicheren Behälter zur längeren Lagerung umfüllen. Die Krümel können direkt aus dem Kühl- oder Gefrierschrank ohne Auftauen verwendet werden und bleiben im Gefrierschrank monatelang frisch.

Hinweis: Aktualisierung am 2.08.2020 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben.