Glutenfreie Schmelzflocken für ein ausgewogenes Frühstück

Glutenfreie Schmelzflocken für ein ausgewogenes Frühstück

Viele der glutenfreien Rezepte, die in der Küche einen Platz finden, enthalten Hafer. Die Menschen sind in der Tat ziemlich stark auf Hafer und Hafermehl angewiesen, wenn man beispielsweise für Freunde mit einer Glutenunverträglichkeit kochen möchte. Aber, es gibt dennoch einige Fragen über Haferprodukte und, ob sie tatsächlich sicher für Menschen mit Glutenunverträglichkeit sind.

Sind Schmelzflocken aus Hafer wirklich glutenfrei? Die kurze Antwort ist JA – nicht verunreinigter, reiner Hafer ist glutenfrei. Haferflocken sind für die meisten Menschen mit Glutenunverträglichkeit sicher zum Verzehr geeignet. Hafer ist nicht mit glutenhaltigen Körnern wie Weizen, Gerste und Roggen verwandt. Sie enthalten kein Gluten, sondern Proteine, die als Avenine bezeichnet werden, ungiftig sind und von den meisten Zöliakiepatienten vertragen werden.

Einige Personen, die Hafer in ihre Ernährung einbauen, können GI-Symptome aufweisen. Dies kann tatsächlich eine Folge der erhöhten Ballaststoffe sein, die Hafer anstelle, einer Reaktion auf den Hafer selbst liefert. Hafer kann in der Ernährung eines Zöliakiekranken enthalten sein, vorausgesetzt, er wird aus Quellen ausgewählt, die einen Mangel an Kontamination durch Weizen, Roggen oder Gerste garantieren.

Glutenfreie Schmelzflocken – Welches Produkt ist das Beste?

Bestseller Nr. 1
Hipp Bio-Getreide-Breie ungesüßt, 100% Hafer, glutenfrei, 6er Pack (6 x 200 g)
  • ohne Zuckerzusatz- Zutaten enthalten von Natur aus Zucker
  • glutenfreies BIO-Hafervollkornmehl

Gesundheitliche Vorteile von Hafer

Glutenfreie Diäten haben oft nur eine geringe Auswahl an Lebensmitteln, insbesondere in Bezug auf Getreide und stärkehaltige Lebensmittel. Durch glutenfreie Schmelzflocken und Hafermehl kann die dringend benötigte Vielfalt bei einer Diät oder grundsätzlicher glutenfreier Ernährung erreicht werden.

Darüber hinaus zeigen mehrere Studien, dass eine glutenfreie Ernährung zu einer unzureichenden Aufnahme von Ballaststoffen, B-Vitaminen, Folsäure und Mineralien wie Eisen, Magnesium, Selen, Mangan und Zink führen kann. Gerade dort ist Hafer eine gute Quelle für all diese Vitamine und Mineralien. Glutenfreie Schmelzflocken sind zudem auch eine fantastische Quelle für Ballaststoffe.

Darüber hinaus bietet Hafer mehrere beeindruckende gesundheitliche Vorteile:

  • Herzgesundheit: Hafer kann helfen, die Risikofaktoren für Herzerkrankungen zu verbessern, indem er den LDL (schlechtes) Cholesterin senkt und den HDL (gutes) Cholesterinspiegel erhöht.
  • Gewichtsabnahme: Hafer und Hafermehl können die Gewichtsabnahme unterstützen, indem sie den Appetit kontrollieren und das Sättigungsgefühl verstärken.
  • Diabeteskontrolle: Schmelzflocken können helfen, die Blutzuckerkontrolle, die Blutfettwerte und die Insulinempfindlichkeit bei Menschen mit Typ-2-Diabetes zu verbessern.

Schmelzflocken ohne Gluten als perfekte Nahrungsergänzung

Durch die große Auswahl an vielfältigen und abwechslungsreichen Produkten entsteht bisweilen eine große Ratlosigkeit beim Kauf, besonders wegen des Problems der erhöhten Kontamination, welches weiter unten ausgeführt wird. Entdecken Sie daher hier in der Bestenliste die besten glutenfreien Schmelzflocken.

Bestseller Nr. 1
Hipp Bio-Getreide-Breie ungesüßt, 100% Hafer, glutenfrei, 6er Pack (6 x 200 g)
  • ohne Zuckerzusatz- Zutaten enthalten von Natur aus Zucker
  • glutenfreies BIO-Hafervollkornmehl
AngebotBestseller Nr. 2
Kölln Schmelzflocken Bio, 6er Pack (6 x 250 g)
  • Ideal vor dem Schlafengehen ... und gut sättigend
  • nach dem 4. Monat bis ins Kindesalter
Bestseller Nr. 3
Kölln Schmelzflocken Dinkel-Hafer Bio, 6er Pack (6 x 225 g)
  • Vollkorn-Dinkel und Vollkorn-Hafer aus ökologischem Anbau
  • Vegan
Bestseller Nr. 4
Kölln Schmelzflocken 5-Korn, 6er Pack (6 x 225 g)
  • 100 % Bio
  • Angebaut und verarbeitet in Norddeutschland
AngebotBestseller Nr. 5

Kontamination mit Gluten verursacht Probleme

Das Hauptproblem bei Hafer in glutenfreiem Essen ist die Kontamination. Die meisten handelsüblichen Haferflocken werden in Anlagen verarbeitet, die auch Weizen, Gerste und Roggen verarbeiten. Das Gluten in diesen Inhaltsstoffen kann den Hafer verunreinigen und die Natur der meisten Glutenunverträglichkeiten ist, dass sogar eine Spur von Gluten schwere Beschwerden verursachen kann. Demnach sind diese verunreinigten Produkte wahrscheinlich nicht glutenfrei.

Verunreinigungen können auch auf dem Feld auftreten, wenn Hafer neben Weizenfeldern angebaut wird. Und die Kontamination kann zwischen den Chargen von verarbeitetem Hafer sehr unterschiedlich sein – sogar Hafer, der am selben Ort angebaut und verarbeitet wird.

So kann eine Portion herkömmlicher Schmelzflocken für eine glutenunverträgliche Person in Ordnung sein, die nächste Packung könnte jedoch eine unerwartet heftige Reaktion auslösen. Beim Kochen für Bekannte mit einer Unverträglichkeit gegenüber Gluten ist es am besten, auf konventionell angebauten und verarbeiteten Hafer vollständig zu verzichten.

Was bedeutet das Logo der gekreuzten Ähren „Crossed Grain“?

Wenn Sie Zöliakie haben oder aus anderen Gründen sich glutenfrei ernähren, werden Sie mit dem Logo von Crossed Grain ziemlich vertraut sein. Alle Produkte, die dieses Logo tragen, wurden von verschiedenen staatlichen Ernährungsinstituten im Rahmen ihres Zertifizierungsprogramms überprüft und genehmigt, aber Sie sollten die Etiketten trotzdem überprüfen. Produkte, die das Logo von Crossed Grain tragen, sind beides:

  • Glutenfrei: Das Produkt wurde getestet, sodass kein nachweisbares Gluten gemäß den FSANZ-Richtlinien von 5ppm für glutenfreie Lebensmittel enthalten ist ODER
  • CODEX-Standard: Geprüft auf einen Glutengehalt von weniger als 20 ppm, also als geeignet für eine glutenfreie Ernährung nach dem internationalen CODEX-Standard für glutenfreie Lebensmittel gelten.

Alle Produkte, die nach dem CODEX-Standard qualifiziert sind, dürfen in manchen Ländern außerhalb der EU nicht den Zusatz „glutenfrei“ tragen. In der EU gelten jedoch die CODEX-Richtlinien, die von unabhängigen Laboren alle 12 Monate mit Stichproben untersucht werden.

Hinweis: Aktualisierung am 3.08.2020 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben.