Laktosefreier Magerquark: Speisen und Alternativen

Laktosefreier Magerquark: Speisen und Alternativen

Laktosefreier Magerquark ist in Deutschland ein beliebtes Produkt und in vielen Kühlschränken vorhanden. Was die Gründe dafür sind und wie diese Käsesorte ein Favorit für die Gewichtsabnahme wurde, erfahren Sie in diesem Artikel. Was macht Quark so gesund und wie nutzt man ihn?

Quark ist ein weicher, frischer Käse, der eine ähnliche cremige Textur wie saure Sahne und einen milden, würzigen Geschmack hat. Quark stammt aus Europa und ist ein vielseitiger cremiger Käse, der in allen Bereichen von Kuchenrezepten über Dips bis hin zu fettarmen Brotaufstrichen einsetzbar ist. Wie fettarmer Joghurt oder Frischkäse enthält Quark weniger Fett als die meisten cremigen Käsesorten (obwohl es eine Vollfettversion gibt), was ihn zur idealen Wahl für diejenigen macht, die an Gewichtsabnahmeprogrammen wie der Dukan Diät teilnehmen.

Quark ist eine reiche Proteinquelle, reich an Kalzium, das für starke Knochen und Zähne unerlässlich ist, Vitamin A für gutes Sehvermögen und B-Vitamine, die das Nervensystem unterstützen. Lesen Sie weiter, um alles über das Thema laktosefreier Magerquark zu erfahren.

Laktosefreier Magerquark – Welches Produkt ist das beste?

Bestseller Nr. 1
Züger Frischkäse AG Bio Bio Magerquark laktosefrei 200g (6 x 200 gr)
  • Verpackungsmenge: (6 x 200 gr)
  • Bio-Zertifizierung: EG-Bio

Wie werden solche Lebensmittel hergestellt?

  • Quark wird hergestellt, indem Dickmilch erwärmt wird, bis sie gerinnt (wenn die Milchproteine denaturieren und zerfallen).
  • Milchsäurebakterien werden dann in Form mesophiler Lactococcus-Starterkulturen zugegeben, anders als bei Joghurt.
  • Sobald Quark sauer wird, treten die Kaseinproteine aus. Dieses wird dann in einem Käsetuch gesiebt, was zu einem Produkt führt, das fest und dennoch cremig in der Textur ist.

Der Prozess ist nicht so komplex, wie er klingt, und kann sogar zu Hause durchgeführt werden. Des Weiteren wird Quark mit einem höheren Fettgehalt typischerweise mit Sahne versetzt und wird oft im Herstellungsprozess aromatisiert.

Nährwertprofil von Quark

Quark kann von 1 % bis 40 % Fett reichen, der Rest ist Protein (80 % davon sind Kasein), Kalzium und Phosphat. Es gibt auch Spuren von natürlichem Zucker in Form von Laktose (die in allen Milchprodukten enthalten ist).

Pro 100 Gramm enthält 40% Quark:

  • Protein: 14,1 Gramm
  • Zucker: 3,5 Gramm
  • Fett: 10,6 Gramm
  • Gesättigtes Fett: 7,0 Gramm
  • Natrium: 81,0 Milligramm
  • Energie: 165 kcal (690 kJ)
  • Kalzium: 100-130 Milligramm (wie Joghurt)

Guter Magerquark ohne Laktose: Top Produkte in der Übersicht

Magere Produkte sind sehr wertvoll, wenn man seinem Körper nicht zu viel Fett verabreichen will. Dabei darf man aber nicht vergessen, dass gesunde Fettsäuren extrem wichtig für den menschlichen Körper sind. Welche Produkte zudem noch laktosefrei sind können Sie aus dieser Bestenliste mit laktosefreien Magerquarkprodukten entnehmen.

Bestseller Nr. 1
Züger Frischkäse AG Bio Bio Magerquark laktosefrei 200g (6 x 200 gr)
  • Verpackungsmenge: (6 x 200 gr)
  • Bio-Zertifizierung: EG-Bio
Bestseller Nr. 2
Inkospor Active Pro 80 Protein Shake, Vanille, 500g Beutel
  • 4-Komponenten-Eiweiß
  • 4,6 g BCAA pro Portion
Bestseller Nr. 3
ESN Iso Whey Hardcore Big Pack – 2500g – Vanilla Ice Cream – Erstklassiges Proteinpulver reich an...
  • Produktion: Iso Whey Hardcore wird kalt schonend durch Mikro- und Ultrafiltration erzeugt, so vor Denaturierung geschützt. Daher sind auch...
  • Hohe Bioverfügbarkeit: 44,7 % EAAs ( Essential Amino Acids ) und 21 % BCAAs ( Branched-Chain Amino Acids ) liegen natürlich gebunden vor,...
Bestseller Nr. 4
GymQueen Tasty Drops 3x30ml | Kalorienfreie, Zuckerfreie und Fettfreie Flavour Drops | Aroma Tropfen zum...
  • DAS GESCHMACKSERLEBNIS DER BESONDEREN ART: Ob im Kaffee, Shake, Kuchen, Quark oder Joghurt - mit unseren Flavdrops bekommt alles einen ganz...
  • KALORIENFREI: Keine Angst vor Kalorienbomben! Die GymQueen Tasty Drops versüßen ohne zusätzliche Kalorien. Sie sind zuckerfrei, fettfrei,...
Bestseller Nr. 5
GymQueen Tasty Drops 30ml | Kalorienfreie, Zuckerfreie und Fettfreie Flavour Drops | Aroma Tropfen zum Süßen...
  • DAS GESCHMACKSERLEBNIS DER BESONDEREN ART: Ob im Kaffee, Shake, Kuchen, Quark oder Joghurt - mit unseren Flavdrops bekommt alles einen ganz...
  • KALORIENFREI: Keine Angst vor Kalorienbomben! Die GymQueen Tasty Drops versüßen ohne zusätzliche Kalorien. Sie sind zuckerfrei, fettfrei,...

Tipps für eine laktosefreie Ernährung – Gesund leben

Befreien Sie sich: Unternehmen, die „frei von Laktose“ Artikel herstellen, haben die harte Arbeit für Sie geleistet und daran gearbeitet, etwas zu produzieren, das so nahrhaft und lecker ist wie sein milchiges Äquivalent. Sie finden Milchalternativen aus Soja, Hafer, Nüssen und Reis sowie Kuchen- und Brotmischungen, Kochpasten und Gewürze, Kekse und Snacks, mit denen Sie Ihre Lagerschränke füllen können.

Kochen Sie anders: Von Grund auf neu zu kochen bedeutet, dass Sie sicher wissen, was in diese Mahlzeit eingeflossen ist, und es ist viel gesünder, als all diese Zusatzstoffe in Fertiggerichten zu konsumieren. Es ist auch erwähnenswert, dass alle veganen Lebensmittel ohne tierische Produkte wie Milch hergestellt werden und dass einige „Küchen“ viel eher milchfrei sind – wie japanische und thailändische Lebensmittel.

Überprüfen Sie Ihre Nährstoffe: Beachten Sie jedoch, dass Milchprodukte eine wichtige Quelle für Nährstoffe wie die Vitamine B12 und B2, Protein, Jod, Phosphor und Kalzium sind. Wenn Sie den Milchkonsum einstellen, sollten Sie Ihren Hausarzt um Ernährungsberatung und Hilfe bitten (besonders wenn Sie stillen) – ein Kalziummangel kann z.B. Ihr Risiko für Osteoporose erhöhen.

Gute alternative Kalziumquellen sind Hülsenfrüchte, Weißbrot, Tofu, grünes Blattgemüse wie Grünkohl, Nüsse, gekochte Aprikosen, getrocknete Feigen, Sesamsamen und Tahini, Mandeln und Mohn sowie angereicherte Milchalternativen.

  • Gute Quellen für Vitamin B12 sind Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte, Eier, Innereien und angereicherte Milchprodukte.
  • Hervorragende Quellen für Vitamin B2 sind Hefeextrakt, angereicherte Frühstückszerealien, Leber- und Leberprodukte (z.B. Pastete) und Eier.
  • Grundlegende Proteinquellen sind Fleisch, Fisch, Eier, Innereien, getrocknete Bohnen und Hülsenfrüchte (z.B. Linsen, Kichererbsen, Kidneybohnen), Sojaprodukte, vegane Produkte sowie Nüsse und Samen (Erdnüsse, Mandeln, Hanfsamen und Kürbiskerne liefern die höchsten Werte).
  • Gute Jodquellen sind Fisch & Meeresfrüchte und Meeresgemüse (z.B. Nori, Dulse und Seetang).

Für die Betroffenen, die Schwierigkeiten haben, genug von diesen Lebensmitteln in ihre Ernährung aufzunehmen (z.B. aufgrund anderer Ernährungseinschränkungen oder persönlicher Vorlieben), ist die Verwendung eines Multivitamin- und Mineralprodukts eine nützliche Versicherungspolice für eine ausreichende Aufnahme.

Hinweis: Aktualisierung am 21.06.2020 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben.