Plastikfrei einkaufen - Der Umwelt zu liebe sich entscheiden

Plastikfrei einkaufen - Der Umwelt zu liebe sich entscheiden

Vermutlich stammt der größte Teil des Abfalls, den Sie produzieren, von Ihrem wöchentlichen Lebensmitteleinkauf. So werden heute viele Artikel in überhöhter Verpackung geliefert. Oft kann es schwierig sein, sich vorzustellen, was jemand isst, der behauptet „keinen Abfall“ produzieren will oder versucht „plastikfrei“ zu leben.

Um das zu schaffen, ist es notwendig eine Menge Änderungen an unseren Kaufgewohnheiten vorzunehmen und weniger Müll anzuhäufen. Aber selbst dann ist es so, dass man meist noch immer jede Woche eine große Menge Abfall. Die Müllsäcke waren entweder dazu bestimmt, auf einer Deponie vergraben zu werden oder beim „Recycling“ zu landen.

So beschließen viele Deutsche, dass der einzige Weg, wie man sicher sein kann, dass wir keine Abfälle produzieren, darin besteht komplett auf Plastik zu verzichten. Mit plastikfreiem Einkaufen verhindern wir, dass unser Planet über Jahrhunderte hinweg weiterhin verschmutzt wird und es langfristig zu einer Besserung der aktuellen Situation kommt.

Plastikfrei einkaufen – Welches Produkt ist das beste?

Angebot
dear roots ® Wiederverwendbare Obst- und Gemüsebeutel | 100% GOTS + Fairtrade Bio Baumwolle | Gemüsenetze...
  • REINE BIO-BAUMWOLLE - OHNE Chemie und Pestizide - Gib deinen Lebensmitteln und deiner Gesundheit nur das Beste mit diesen Obst und Gemüse...
  • EXTREM STABIL UND LANGLEBIG - Kauf so viel wie du tragen kannst - dank verstärkter Nähte und bester Verarbeitung reißt nichts. Alle...

5 Dinge, die Sie beim Kaufen beachten sollten

  1. Nicht-plastische Behälter verwenden: Tragen Sie eine wiederverwendbare Wasserflasche und eine Reisetasse mit sich, wohin Sie auch gehen. Verpacken Sie Ihr Mittagessen in Glas, Edelstahl, stapelbare Metall-Behälter, Stoff-Sandwichbeutel, eine Bento-Holzkiste, etc. Nehmen Sie Mehrwegmaterial mit in den Supermarkt, Bauernmarkt oder wo auch immer Sie einkaufen, und lassen Sie es vor dem Abfüllen wiegen.
  2. Das Trinken von Wasser in Flaschen abstellen: Der Kauf von abgefülltem Wasser in Deutschland ist absurd, vor allem, wenn man bedenkt, dass abgefülltes Wasser weniger reguliert ist als Leitungswasser; es ist normalerweise nur gefiltertes Leitungswasser. Zudem ist es exorbitant teuer und es gleicht einer groben Verschwendung von Ressourcen, das Wasser zu sammeln, abzufüllen und zu versenden. Des Weiteren kommt es bei nicht recycelten Flaschen zu unnötigem Plastikmüll.
  3. Einkaufen in großen Mengen: Je mehr Artikel Sie in großen Mengen kaufen können, desto mehr sparen Sie bei der Verpackung. Während diese Mentalität in speziellen Großmärkten seit Jahren die Regel ist, wird sie glücklicherweise immer häufiger in Supermärkten eingesetzt. Sie sparen Geld bei den Lebensmittelkosten und, wenn Sie fahren, bei dem Benzin, welches für zusätzliche Fahrten zum Laden verwendet wird.
  4. Vermeiden Sie gefrorene Fertiggerichte: Erleichterungs-Produkte gehören zu den schlimmsten Übeltätern für übermäßigen Verpackungsabfall. Tiefkühlkost wird in Kunststoff verpackt und in Karton verpackt, der oft auch mit Kunststoff ausgekleidet ist. Es gibt keinen Ausweg; möchte man eine Einkaufsgewohnheit, die ernsthaft auf Plastik verzichtet, entfallen auch die Fertiggerichte.
  5. Lassen Sie Backpulver und Essig zu Ihren neuen besten Freunden werden: Backpulver, das in großen Kartons billig ist, und Essig, der in großen Gläsern erhältlich ist, können zum Reinigen, Scheuern und Desinfizieren des Hauses und zum Spülen von Geschirr verwendet werden, indem Kunststoff-Reinigungsflaschen ersetzt werden. Soda kann in ein wirksames hausgemachtes Deodorant verwandelt werden; und auch Essig (insbesondere Apfelmost) können Shampoo- und Spülmittelflaschen ersetzen. Dazu findet man im Internet zahlreiche gute Anleitungen.

Auswahl bester Produkte ohne Plastik in der Übersicht

Auf Plastik völlig zu verzichten scheint extrem schwer zu sein, dennoch hat es Vorteile für Sie und die gesamte Menschheit auf diesem Planten. Gerade bei den Brotdosen, Flaschen und Getränken kann man auf solche Alternativen zurückgreifen.

Angebot
dear roots ® Wiederverwendbare Obst- und Gemüsebeutel | 100% GOTS + Fairtrade Bio Baumwolle | Gemüsenetze...
  • REINE BIO-BAUMWOLLE - OHNE Chemie und Pestizide - Gib deinen Lebensmitteln und deiner Gesundheit nur das Beste mit diesen Obst und Gemüse...
  • EXTREM STABIL UND LANGLEBIG - Kauf so viel wie du tragen kannst - dank verstärkter Nähte und bester Verarbeitung reißt nichts. Alle...
puremetics 3in1 Dusch-Fluff (250g) | Duschgel, Peeling und Lotion in Einem | 100% vegan & plastikfrei |...
  • HAUTTYP: Wir vermeiden überflüssige, billige und bedenkliche Zutaten und packen dafür wir lieber etwas mehr von den richtig guten rein....
  • 100% VEGAN & PLASTIKFREI: Bei puremetics treffen hochwertige Wirkstoffe und Essenzen der Natur auf einen verantwortungsvollen Umgang mit der...
PLASTIKFREI LEBEN - Zero Waste im Alltag: Wie Sie mit cleveren Ideen gezielt Plastik vermeiden, die Umwelt...
  • 112 Seiten - 09.02.2020 (Veröffentlichungsdatum) - Independently published (Herausgeber)
EcoYou® Wiederverwendbare Obst- & Gemüsebeutel aus Bio Baumwolle 5er Set Inkl. Brotbeutel & SAISONKALENDER -...
  • ✔️ EXTREM STABIL: Die hochwertigen Obst- und Gemüsenetze sind extra stabil verarbeitet. Die Nähte sind mehrfach versäumt und enorm...
  • ✔️ ECHTES LEICHTGEWICHT: Die Obstbeutel können aufgrund ihres leichten Gewichtes perfekt mitgewogen werden. Die Gewichtsangabe (Tara)...

Ist kunststofffreies Einkaufen überhaupt möglich?

Zunächst sollten Sie wissen, dass die Etiketten „plastikfrei“ und „abfallfrei“ eine Aspiration sind. Sie sind Ideale, auf die man hinarbeiten sollte, es aber leider nur selten gibt. Wenn Sie meinen, dass Sie absolut keine Verschwendung erzeugen werden, ist das eine unrealistische Erwartung.

Es ist auch viel zu viel Druck, um sich selbst zu belasten, besonders wenn man Kinder hat. Bei der Verpflichtung zum plastikfreien Einkaufen und nach diesem gesunden und nachhaltigen Lebensstil zu leben, geht es darum, die besten Entscheidungen zu treffen, die die Gesellschaft mit den Ressourcen, die sie hat, treffen kann.

Offensichtlich: Wo Sie leben und die Einrichtungen um Sie herum werden einen großen Einfluss darauf haben, wie frei von Plastik und anderen Abfällen Sie tatsächlich sein können. Das fehlende Geld kann auch manchmal ein Hindernis dafür sein, völlig plastisch freizuwerden.

Schlussfolgernd kann man zu dem Thema sagen, dass es nicht einfach ist plastikfrei einzukaufen, aber mit ein wenig Erfahrung kann schon viel unnötiger Müll aus Kunststoff vermieden werden. Um den Start und das Einkaufen plastikfreier Ware zu erleichtern, finden Sie hier einige Ratgeber, die es für kleines Geld zu erwerben gibt. Weiter unten können Sie auch direkt Produkte ohne die Verwendung von Plastik finden.

Wie fange ich mit dem Verzicht auf Plastik beim Einkaufen an?

Verpackungen sind überall, obwohl viele Unternehmen beginnen, die Dinge auf Kundenwunsch zu verbessern. Plastikfreies Einkaufen bedeutet definitiv, dass Sie Ihre Einkaufsgewohnheiten ändern müssen, aber das bedeutet nicht, dass es schwierig sein muss. Der Anfang ist schwer, doch dann wird es immer mehr zur Gewohnheit und es entwickelt sich eine Routine, die langfristig unseren Nachkommen und der Umwelt guttut.

Also, bevor Sie überhaupt an plastikfreies Einkaufen denken, müssen Sie sich vorbereiten. Dazu nutzen Sie am besten die zahlreichen Online-Ratgeber und halten sich dann an die Tipps, welche Ihnen in der Mitte dieses Artikels bereitgestellt wurden.

Hinweis: Aktualisierung am 3.08.2020 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben.