Zuckerfreier Schokoladenaufstrich als gesunder Frühstückssnack

Zuckerfreier Schokoladenaufstrich als gesunder Frühstückssnack

Zu den beliebtesten aller morgendlichen Frühstücksaufstriche zählt Nutella von Ferrero sowie andere ähnlich schmeckende Produkte, die auf einer schokoladigen Haselnusscreme basieren.

Auch kalorienbewusste Menschen wollen jedoch nicht auf alle geliebten Speisen verzichten, wozu für viele Menschen auch Haselnusscreme zählt, die zumeist einiges an Zucker enthält. Deswegen fragen sich viele Personen, ob ein leckerer Schokoladenaufstrich ohne Zuckerzusätze selbst hergestellt wird bzw. erworben werden kann.

Tatsächlich gibt es seit einigen Jahre eine ganze Reihe von Alternativen, sodass der geneigte Verbraucher auch bei einer Diät nicht mehr auf zuckerfreien Schokoladenaufstrich, der von Geschmack und Konsistenz Nutella sehr nahe geht, verzichten muss. Das Beste daran ist sogar, dass man diese Alternativen nicht mehr nur selbst zubereiten muss, sondern es ganze Reihe auch käuflich zu erwerben gibt.

Zuckerfreier Schokoladenaufstrich – Welches Produkt ist das beste?

Bestseller Nr. 1
GymQueen Queenella 250g | Protein Creme mit 21,5% Eiweiß | Ohne Zuckerzusatz | Haselnusscreme mit weißer...
  • OHNE ZUCKERZUSATZ *: Die köstliche Proteincreme ist gesüßt mit kalorienarmen Maltit und somit frei von zugesetztem Zucker. Der...
  • STARKE 21,5% PROTEIN: Die Creme ist mit bestem Whey-Protein angereichert und enthält daher ganze 21,5% Protein! Hochwertiges Protein zur...

Was ist Nutella?

Nutella ist ein gesüßter Haselnuss-Kakaoaufstrich des italienischen Unternehmens Ferrero, dem drittgrößten Schokoladenhersteller der Welt. Es entstand ursprünglich in Italien während des Zweiten Weltkriegs, als der Bäcker Pietro Ferrero gemahlene Haselnüsse einem Schokoladenaufstrich beifügte, um den Mangel an Kakao im Land auszugleichen.

Heute konsumieren Menschen auf der ganzen Welt Nutella und seine Beliebtheit wächst weiter. Dieser Schokoladen- und Haselnussaufstrich wird auf vielfältige Weise verzehrt und häufig als Belag für Frühstückstoast, Pfannkuchen und Waffeln verwendet.

Obwohl Nutella derzeit als Dessert klassifiziert wird, drängt Ferrero darauf den Aufstrich als Frühstücksbelag, ähnlich wie Marmelade, neu zu klassifizieren. Diese Änderung mag nicht wichtig erscheinen, aber sie könnte einen großen Einfluss darauf haben, wie die Verbraucher den Nährwert von Nutella wahrnehmen, insbesondere da eine Unsicherheit beim Verbraucher darüber herrscht, ob Nutella gesund ist oder nicht.

Ist Nutella gesund?

Nutella wird oft als eine schnelle und einfache Möglichkeit beworben, ein schmackhaftes, kinderfreundliches Frühstück zuzubereiten. In der Werbung werden die „einfachen“ und „hochwertigen“ Zutaten wie Haselnüsse und Magermilch hervorgehoben, aber nicht die Hauptzutaten erwähnt, die den Großteil des Aufstrichs ausmachen – Zucker und Fett in Form von Palmöl. Obwohl es keine Frage ist, dass Nutella gut schmeckt, sollte es nicht als gesunde Zutat betrachtet werden.

Zudem ist die Verwendung von Palmöl eher kritisch zu betrachten. Palmöl hat eine ganze Reihe an Nachteilen gegenüber anderen Ölarten. Durch die Förderung erlischt ein Großteil der Regenwälder sowie tausender Tierarten, besonders aber die Orang-Utans, weswegen Ferrero auch seit langem in der Kritik steht und viele Umweltschützer die Verwendung alternativer Öle bei der Herstellung fordern.

Gute Schokoladenaufstriche ohne Zucker als Alternative zu Nutella

Wer seinen Zuckerkonsum reduzieren möchte, der sollte auf Nutella als Frühstücksaufstrich verzichten, denn zuckerfrei ist er nicht. Um jedoch bei der großen Auswahl an erwerbbaren Alternativprodukten nicht den Überblick zu verlieren, finden Sie nachfolgend eine Auswahl der besten zuckerfreien Schokoladenaufstriche in unserer praktischen Übersicht.

Bestseller Nr. 1
GymQueen Queenella 250g | Protein Creme mit 21,5% Eiweiß | Ohne Zuckerzusatz | Haselnusscreme mit weißer...
  • OHNE ZUCKERZUSATZ *: Die köstliche Proteincreme ist gesüßt mit kalorienarmen Maltit und somit frei von zugesetztem Zucker. Der...
  • STARKE 21,5% PROTEIN: Die Creme ist mit bestem Whey-Protein angereichert und enthält daher ganze 21,5% Protein! Hochwertiges Protein zur...
Bestseller Nr. 2
GOT7 Protein Spread Haselnuss – Kakao Creme Creme Aufstrich Protein Eiweiß Brotaufstrich Diät Fitness...
  • 🔴 Super köstlicher, proteinreicher Brotaufstrich mit hochwertigem Molkeneiweißkonzentrat
  • 🔴 Mit dem Protein Spread von Got7 hast du nun eine willkommene alternative zu der herkömmlichen Nuss Nougat Creme gefunden.
AngebotBestseller Nr. 3
MaxiNutrition Protein Cream – Nuss Nougat, 1 x 250 g
  • Gesunde Ernährung mit leckerer Haselnusscreme? Der Protein Brotaufstrich vereint Haselnuss-Nougat Geschmack und einen hohen Gehalt an...
  • Ohne schlechtes Gewissen: Der leckere Brotaufstrich beinhaltet 22% Protein und 24% Haselnüsse - ideal für die Zunahme & den Erhalt von...
AngebotBestseller Nr. 4
Best Body Nutrition Fit4Day Schoko Nuss Creme, 250 g
  • schokoladig-cremiger Aufstrich mit hohem Proteingehalt
  • mit RSPO-zertifiziertem Palmöl
AngebotBestseller Nr. 5
Haselnusscreme low carb (kohlenhydratreduziert - 90% weniger verwertbare Kohlenhydrate als herkömmliche...
  • LOW CARB - kohlenhydratreduziert - 90% weniger verwertbare Kohlenhydrate als herkömmliche Nuss-Nougat-Cremes.
  • BESTE ZUTATEN - Mit belgischer Schokolade zubereitet. Mit Stevia und Erythrit gesuesst. Ohne Zuckerzusatz. Herkunft Rohware EU und Nicht-EU.

Rezept für selbstgemachtes zuckerfreies Nutella

Mit ein paar einfachen Handgriffen und nur wenigen Zutaten lässt sich selbst innerhalb kurzer Zeit eine sehr leckere und wohlschmeckende Alternative zu handelsüblichem Nutella herstellen und dieser Schokoladenaufstrich enthält keine zusätzlichen Zuckerzusätze, sodass man ihn öfters zum Frühstück oder beim Dessert ohne schlechtes Gewissen konsumieren kann.

Inhaltsstoffe:

  • 2 Tassen geröstete Haselnüsse, ohne Schale
  • 3 Esslöffel Avocadoöl
  • 1/2 Tasse Swerve-Konfekt (oder Erythrit-Pulver)
  • 1/3 Tasse ungesüßtes Kakaopulver
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt

Zubereitung:

  1. Zunächst sollte man zur Vorbereitung den Ofen entsprechend vorheizen. Die Haselnüsse im Anschluss in ein Backblech geben und im Ofen 3-4 Minuten oder leicht goldfarben rösten. Dieses kurze Anbraten verstärkt den Geschmack ein wenig und die Hitze erlaubt es auch, dass diese sich in der Küchenmaschine besser vermischen.
  2. Wenn die Haselnüsse roh sind, rösten Sie sie stattdessen 7-10 Minuten und entfernen dann die Schale so gut es geht. Nehmen Sie nun die Nüsse aus dem Ofen und schütten Sie sie in die Küchenmaschine, solange sie noch warm sind. Verarbeiten Sie sie, bis sie zu einer Art Butter zerfallen sind.
  3. Zuerst werden sie wie Haselnussmehl. Dann beginnen sie zu verklumpen. Schließlich werden sie anfangen, wie eine Butter zusammenzukommen. Das kann bis zu 10 Minuten dauern, abhängig von Ihrer Küchenmaschine oder dem verwendeten Mixer. Geben Sie die restlichen Zutaten dazu und verarbeiten Sie alles, bis die Masse glatt und cremig ist. Im Kühlschrank in einem luftdichten Behälter einige Wochen aufbewahren oder einfrieren.

Geheimtipp: Wenn der Aufstrich dicker sein soll, können Sie in den letzten Minuten in der Küchenmaschine 1/4 Tasse Schlagsahne dazugeben. Diese kleine Zugabe macht den Aufstrich wirklich dick und super cremig – für alle, die einen vollmundigen Geschmack bevorzugen.

Hinweis: Aktualisierung am 11.07.2020 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben.